Tarifvertrag lehrer

BCPSEA leitet alle drei Phasen der Tarifverhandlungen zwischen Lehrer und öffentlicher Schule (Schulbezirk) – Vorbereitung, Verhandlungen und Umsetzung/Verwaltung. Sehen Sie sich den vollständigen Tarifvertrag 2014-2018 an oder wählen Sie die Folgenden aus: Der Tarifvertrag zwischen der Winnipeg School Division und der WTA regelt die Beschäftigungsbedingungen in der Division. Es besteht darin, die Pflichten zu skizzieren und die Rechte und Privilegien der Arbeitnehmer und arbeitgeber. Dieses Abkommen tritt am 1. Juli 2019 in Kraft und läuft am 30. Juni 2022 aus. Wenn Sie einer Verhandlungseinheit angehören, die ihren Tarifvertrag 2018-2020 ratifiziert hat, wird dieser neue Vertrag unten erscheinen, sobald er von allen Parteien vorbereitet, korrekturgelesen und vollständig unterzeichnet wurde. Wenn es unten nicht angezeigt wird, können Sie die ratifizierten Vereinbarungen hier einsehen (siehe lokale Verhandlungen unter Verhandlungsaktualisierungen). Wenn Ihre Verhandlungseinheit die Verhandlungen mit Ihrer Schulgerichtsbarkeit nicht abgeschlossen hat, können Arbeitgeber keine willkürlichen Vergütungen oder Arbeitsbedingungen ändern. Ausgelaufene Tarifverträge werden bis zur Ratifizierung eines neuen Abkommens weiter überbrückt. Der Tarifvertrag zwischen der British Columbia Teachers` Federation (BCTF), die die öffentlichen Schullehrer der Provinz vertritt, und der BC Public School Employers` Association (BCPSEA), die die 60 öffentlichen Bildungsgremien der Provinz vertritt, lief am 30.

Juni 2019 aus. Bei der Vereinbarung handelt es sich um einen rechtsverbindlichen Arbeitsvertrag, der im Rahmen von Tarifverhandlungen mit dem Arbeitgeber und der Gewerkschaft geschlossen wurde. Nachdem am 1. Oktober keine weiteren Fortschritte erzielt worden waren, bat BCPSEA den Mediator, einen Bericht gemäß Section 74(5) des Arbeitsgesetzbuches über die Verhandlungen zwischen BCPSEA und der BCTF über einen erneuerten Provinzkollektivvertrag einzureichen. Kapitel 1: Autorisierte Dienstleistungen Kapitel 2: Die Verwaltung einer Schule Kapitel 3: Schüler Kapitel 4: Unterrichtspersonal Kapitel 5: Urlaub, wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren ppTA-Außenbeauftragten vor Ort. Der Mediator hat nun Die Sitzungstermine für die Parteien für den 27. und 28. Februar 2020 angesetzt, weitere Sitzungstermine sind für März festgelegt. Nach über 50 Verhandlungssitzungen und in dem Bemühen, die Parteien zu sinnvollen und produktiven Diskussionen zu bewegen, bewarb sich BCPSEA im Juni beim Arbeitsamt (LRB), einen Mediator zu ernennen.

Das LRB ernannte David Schaub zum Mediator und die Parteien trafen sich weiterhin zu Terminen im Juli und August mit Unterstützung von Herrn Schaub und trafen sich insgesamt 69 Mal seit Beginn der Verhandlungen bis zum 1. Oktober 2019. Die Lösungsempfehlungen des Mediators: Auf einen Blick der Mediator hat während des Vermittlungsprozesses einen Medien-Blackout gefordert – und BCPSEA respektiert ihn. In einer Erklärung, die am 8. November veröffentlicht wurde, erklärte der Vorsitzende des BCPSEA-Vorstands Alan Chell, dass die … Der BCPSEA-Verwaltungsrat war überrascht und enttäuscht, dass die BCTF-Exekutive die Lösungsempfehlungen des Mediators abgelehnt hatte und sie nicht für eine Abstimmung der BCTF-Mitgliedschaft voranbringen würde. Unserer Ansicht nach ist dies eine verpasste Gelegenheit, mit dem Mediator zusammenzuarbeiten, um einen Weg zu schaffen, um voranzukommen.” Das Memorandum of Agreement Zwischen der Winnipeg School Division und den WTA-Verhandlungen für die Runde 2018-2020 der 61 öffentlichen, getrennten und frankophonen Schulgerichtsbarkeiten ist im Gange. BCPSEA und die BCTF trafen sich am 10. und 11. Dezember mit Mediator David Schaub und diskutierten mit der Identifizierung von Themen, die die Parteien im neuen Jahr diskutieren würden.

Der Mediator David Schaub stellte seinen Bericht und seine Empfehlungen für eine Abrechnung zwischen der British Columbia Public School Employers` Association und der British Columbia Teachers` Federation den Parteien am 1. November vor. Der Mediator gab eine klare Richtung vor, dass die Einzelheiten des Berichts vertraulich bleiben, und bat beide Parteien, ihn bis zum Ende des Tages Freitag, den 8. November 2019 zu beraten, ob ihre jeweiligen Führungskräfte ihren Mitgliedern eine Empfehlung geben würden, die in seinem Bericht enthaltenen Lösungsempfehlungen zu billigen.